• BIRGIT

Tea Time: Warum ein Tee so viel mehr kann, als nur wärmen.



TEE TRINKEN ALS ALTE TRADITION Der Brauch, Tee zu trinken, sorgt für eine wohltuende Pause in unserer hektischen Welt, egal ob er gemeinsam mit anderen oder alleine genossen wird. Tee trinken kann ein tägliches Ritual sein, das Körper, Geist und Seele innere Ruhe und Klarheit verleiht und zu mehr Gelassenheit verhelfen kann. Zusammen mit anderen kann ein Teeritual zur Stärkung von Beziehungen beitragen.


WERTSCHÄTZUNG FÜR SIE UND IHRE LIEBEN

Verwandeln Sie doch das nächste Mal Ihre eigene Tee-Auszeit mit einer Freundin oder Ihrem Partner in eine einfache Zeremonie. Bereiten Sie den Tee mit der Absicht zu, der anderen Person Gutes zu wünschen. Durch die bewusst erlebte, gemeinsame Zeit schenken Sie nicht nur Wärmendes, sondern drücken auch Achtsamkeit und Wertschätzung aus.

CHAI oder TCHAI: EINE BESONDERE TEEREZEPTUR

Gerade jetzt im Winter finde ich das fein-würzige Aroma des Chai mit seiner wohltuenden Wirkung besonders empfehlenswert. Dieser Tee ist ein traditionelles Getränk der ayurvedischen Gesundheitslehre. Ursprünglich aus Indien stammend, wo jede Familie ein altes, geheimes Familien-Rezept für die Gewürzmischung des Tees hat, wird der Chai auch in unseren Breiten immer beliebter. Chai wirkt auf mehrere Arten wohltuend auf Körper und Geist: Das im schwarzen Tee enthaltene Koffein belebt, während Zimt das Gemüt aufhellt. Kardamom gilt als verdauungsfördernd und immunsystemstärkend. Ingwer wirkt antibakteriell und tut dem Bauch gut. Der Kaschmir Tschai mit einer der ältesten Rezepturen des Hauses KUSMI TEA, ist mit eine Mischung aus diesen Gewürzen mein Favorit für eine entspannte Auszeit.


Zubereitung:

Tee mit 90°C heißem Wasser übergießen und 3 bis 4 Minuten ziehen lassen


So trinke ich meinen Chai:

Mit geschäumter Milch oder Sojamilch sowie einem Hauch Honig und einer Prise frischem Zimt schmeckt der Tee besonders gehaltvoll und wohltuend.